Welche Orderarten gibt es und was sind Orderarten?

Was sind Orderarten?

Orderarten sind Handelsinstrumente die zum Verkauf oder Kauf führen können. Bei manchen Orderarten sind auch zwei Möglichkeiten in einander vereint z.B. der OCO Order(One cancels other), diese Order besteht aus einer TP (Takeprofit) bzw. Limit Verkaufsorder und einer SL (Stop Loss) Order bzw. einer Stop Order, sollte einer der Preise erreicht werden, wird die andere Order gestrichen, bsp. ihr habt 200 Aktien für 10€, SL ist bei 9€ und TP bei 15€ so wird sofern der TP bei 15€ zuerst erreicht wird der SL gestrichen und beim zuerst erreichen des SL wird der TP gestrichen. Man kann also annehmen, dass verschiedene Orderarten existieren um das Risiko zu minimieren als auch gewisse Anlagestrategien umzusetzen. Zu beachten ist, dass nicht jeder Broker jede Orderart anbietet.

Welche Orderarten gibt es?

Market Order

Wenn man sich für eine Market Order entscheidet verkauft/kauft man zum aktuellen Preis, die von einem angegebene Stückzahl also Kauf zum aktuellen Brief/Ask Kurs zur Zeit der Orderausführung, beim Verkauf zum aktuellen Geld/Bid Kurs zur Zeit der Orderausführung. Hier muss man beachten, dass falls es sich um eine zur Zeit des Kaufs volatile Anlage handelt, durch die Volatilität mehr Geld auf dem Konto als für die Orderausführung vorhanden sein muss damit eine Marktorder durchgeht, Falls die Order nicht durchgeht steht da dann auch wie viel Geld man zusätzlich auf dem Konto haben muss um in dieser volatilen Anlage in der gewünschten Größe zu investieren.

Limit Order

Die Limit Order wird dann ausgeführt sobald der Kurs erreicht wird, dies kann sowohl in Kaufrichtung Kauf Limit Order für oberhalb/unterhalb des Kurses oder in Verkaufsrichtung der Fall sein, bei der Verkaufsrichtung handelt es sich bei Limit Orders oberhalb/unterhalb des Kurses(Stop Order gilt nur für unterhalb des Kurses) und über dem Einstandspreis(Kurs zu dem Gekauft wurde) um im eigentlichen Sinne eine TP Order und bei einer Limit Order unterhalb des Kurses und unterhalb des Einstandskurs um eine SL(Stop Order), daher werden Limit Verkaufsorders unter dem aktuellen Preis meistens sofort ausgeführt und Kauforders oberhalb des aktuellen Kurses je nach Broker auch. Daher würde ich, wenn ich für einen Verkauf ein SL oder TP(um Gewinne abzusichern) unterhalb des Kurses setzen will, immer Stop- statt Limitorders nehmen.

Stop Order

Hier verkauft man sobald der Kurs erreicht und diese macht nur in die Richtung unterhalb des Kurses Sinn, da ansonsten sie meistens sofort ausgeführt wird. Wenn man z.B. Gewinne unterhalb des Kurses(TP) absichern will oder Verluste begrenzen will(SL) nimmt man eine Stop Order.

AON (All or none)

Hierbei handelt es sich um eine Orderart, die entweder vollständig oder nicht ausgeführt wird, so wird die Order nur ausgeführt sollte ein Kauf oder Verkaufsangebot vorliegen mit dem diese Order vollständig beglichen werden kann und dafür verwendet wird. Bsp. man hat eine Kauf-/Verkaufsorder für 1000 Aktien und es gibt einen Trader der 10000 Aktien zum Kauf/Verkauf stellt und der Broker entscheidet sich die 10000 Order für die 1000 Aktien AON Order zu verwenden so wird diese ausgeführt. Sollte eine AON Order nicht bis Handelsschluss ausgeführt werden, so verfällt sie.

Orderart ,,Bestens“

Bei der Orderart ,,Bestens“ wird ein Verkauf erteilt der am besten(möglichst sofort) am Markt realisierbar ist, da kein Limit eingegeben wird/vorhanden ist, kann es sein, dass der Verkaufspreis sehr niedrig ist und es zu hohen Verlusten kommt, die Order wird aber dafür meistens sehr schnell oder sofort ausgeführt.

Orderarten ,,Billigst“

Bei der Orderart ,,Billigst“ handelt es sich um eine Kauforder ohne Limit ähnlich der ,,Bestens“ Order, hier will der Anleger möglichst ,,billig“ kaufen und akzeptiert daher jeden Preis für den er die Aktien noch bekommt, da ohne Limit. Hier kann es sein, dass ein Käufer bei Aktien mit üblicherweise niedrigem Handelsvolumen/Umsätzen und jetzt hohem Handelsvolumen/Umsätzen einen sehr hohen Preis zahlt.

Weiterführende Links

Jokerversum

TAAT Global Alternatives Inc. (CSE/NEO: TAAT; OTC: TOBAF; FWB/SWB 2TP) – Jokerfinancials – ‚cause financials aren’t a joke

Oatly Group AB ADR (NASDAQ: OTLY) IPO Analyse – Jokerfinancials – ‚cause financials aren’t a joke

Sundial Growers INC. (NASDAQ: SNDL) Aktienanalyse – Jokerfinancials – ‚cause financials aren’t a joke

Tradingview Tutorial Teil I anhand von AMC – Jokerfinancials – ‚cause financials aren’t a joke

Brokervergleich Teil 1 – die deutsche Kreditbank (DKB) (jokerfinancials.com)

BioNTech Aktienanalyse + Corona-Impfstoff-Joker-Index – Jokerfinancials – ‚cause financials aren’t a joke

Nio Aktienanalyse – Jokerfinancials – ‚cause financials aren’t a joke

Was sind Kerzen und was zeigen sie auf? – Jokerfinancials – ‚cause financials aren’t a joke

Globenewswire Feed (jokerfinancials.com)

Investing.com Feed – Jokerfinancials – ‚cause financials aren’t a joke

Finanzen.net Feed – Jokerfinancials – ‚cause financials aren’t a joke

Disclaimer: Ich übernehme keine Haftung für Anlage/Investment- und andere Entscheidungen, die aufgrund dieses Beitrags bei dir zustande gekommen sind! Keine Anlage-/Investmentberatung! Außerdem übernehme ich keine Haftung für die Aktualität und Richtigkeit dieses BeitragsUnd auch stellt dieser Beitrag keine Empfehlung dar eine der genannten Orderarten zu befolgen. Ein befolgen einer dieser Orderarten deinerseits erfolgt auf eigenes Risiko und ich übernehme auch keine Haftung hierfür. Außerdem solltest du, falls du dich für eine der Orderarten entscheidest, vorher genau damit auseinandersetzen und noch andere Beiträge dazu lesen, auch in diesem Fall übernehme ich keine Haftung für deine Anlage-/Investmententscheidung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.